Dear Mr. President Donald Trump, sehr geehrter Jarosław Aleksander Kaczyński: Warnung vor (politisch-ökonomischem) Eroberungskrieg Deutschlands

Dear Mr. President Donald Trump, sehr geehrter Jarosław Aleksander Kaczyński, Ladies and Gentlemen,

wer die Welt beherrschen will, kann versuchen, sie militärisch zu erobern.  Im 20. Jahrhundert versuchten das zwei selbsternannte Herrenrassen:  Die Deutschen und die Japaner. Ging schief, zum Glück.

Aber von einer dritten selbsternannten Herrenrasse, von den Juden, erfuhren die Deutschen im Rahmen ihrer Judenverfolgung und -mordung, wie man sich die Weltherrschaft nichtmilitärisch aneignen kann – nämlich politisch-ökonomisch.

Schon bevor der 2. Weltkrieg beendet war, von Deutschen und Japanern verloren, hatten deutsche und japanische Expertenteams ausgearbeitet, wie sie nach der militärischen Niederlage mit der ökonomischen Welteroberung beginnen wollten. In Deutschland wurde das Expertenteam von Otto Ohlendorf und Ludwig Erhard (genau der...) angeführt.

Das Rezept ist ganz einfach:  Der kapitalistischen Wirtschaft alle Türen aufreißen, die Arbeitnehmerschaft feste mit der kapitalistischen Sklavenpeitsche  treiben („Arbeitslosigjkeit muss abschrecken!“ => schrecklich sein – wie Hartz-IV) und auch ansonsten alles tun, um stets möglichst hohe Exportüberschüsse zu erzielen. Denn ständige Exportüberschüsse bedeuten, dass andere Länder sich verschulden müssen, und irgendwann ihr Tafelsilber (Immobilien) zur Schuldentilgung einsetzen müssen. Dann gehören die anderen Länder einem irgendwann – im Grunde so, als ob man sie mit Panzern erobert hätte, und es sieht sogar noch sauber aus…..

Deutschland und Japan sind also nicht mehr mit Stukas, Panzern und  Kriegsflotten  auf Eroberungstour, sondern mit aggressivem Turbo-Kapitalismus,  mit dem sie andere Länder nicht in Grund und Boden bomben, sondern in Grund und Boden wirtschaften. Dabei sind die deutschen Welteroberer geschickter als die japanischen: Während die japanischen Wirtschaftskrieger ihre Exporterfolge mit einem hohen Kurs ihrer Währung, des YEN, bezahlen, der weitere Exporterfolge natürlich bremst, sind die deutschen Wirtschaftskrieger eine Währungsgemeinschaft mit wirtschaftlichen schwachen Ländern eingegangen, so dass sie trotz bombastischer Exporterfolge auf Basis des relativ schwachen Euros verkaufen können.  Außerdem – aus der Not eine Tugend machend – sind sie wesentlicher besser mit den Herrenmenschen Nr. 3 verdrahtet als die Japaner, eben mit den Juden, was sich für Deutsche und Juden in barer Münze auszahlt.

Doch nun ist Trump misstrausisch geworden, und Kaczyński  und seine Politgenossen lassen sich offenbar nicht korrumpieren – anders als so gut wie alle anderen. Was das heißt?  Es wird zwangsläufig zu internationalen Konflikten führen, denn wie sonst sollen andere Völker reagieren, wenn ihnen klar wird, dass wir Deutschen mal wieder Krieg gegen den Rest der Welt führen, wenn auch nicht militärisch, aber ganz klar mit dem Ziel, alle anderen zu beherrschen – abgesehen vielleicht von den Juden und den Japanern.

Derzeit werden solche Absichten natürlich bestritten – aber zwischendurch war man schon mal ehrlicher:

Angela Merkel will deutsche Führung in Europa

….Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg unterstrich in der Veranstaltung, dass Deutschland als wirtschaftlich stärkstes Land der Eurozone bereit sein müsse, Führung zu zeigen. „Das gilt auch für den gesellschaftlichen und militärischen Bereich.“

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article12140287/Angela-Merkel-will-deutsche-Fuehrung-in-Europa.html

Sicherung als Bilddatei (Vergrößerung durch Anklicken, ggfs. mehrfach):  Und auch die deutsche Wirtschaft sagte damals offen und ehrlich, was sie wollte:

Merkel soll Führungsrolle übernehmen

…“Uns kommt in Europa die Führungsrolle zu“, sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, dem Portal „Handelsblatt Online“. Auch für Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz SE, bleibt die Stabilität des Euro 2011 das wichtigste Thema.

Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/finanzen/merkel-soll-fuehrungsrolle-uebernehmen-aid-1.2290982

Sicherung als Bilddatei (Vergrößerung durch Anklicken, ggfs. mehrfach):

Und wirtschaftlich schwache Länder sollten gefälligst auch politisch den Mund halten:

Nur noch als Sicherung vorhanden: http://die-volkszeitung.de/cdu/merkel-ab-februar-2011/00-sz-stimmrechtsminderung.html

Es wird spannend werden.

Best regards

Your sincer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Advertisements

Ein Gedanke zu „Dear Mr. President Donald Trump, sehr geehrter Jarosław Aleksander Kaczyński: Warnung vor (politisch-ökonomischem) Eroberungskrieg Deutschlands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s